I’m a passenger.

I ride and I ride.

Advertisements

Lost and found.

most of them here: http://laurazalenga.tumblr.com

I can not reach a pen for me to draw the line.

Großstadtliebe

 

Man lernt sich irgendwo ganz flüchtig kennen

Und gibt sich irgendwann ein Rendezvous.

Ein Irgendwas, — ’s ist nicht genau zu nennen —

Verführt dazu, sich gar nicht mehr zu trennen.

Beim zweiten Himbeereis sagt man sich ›du‹.

 

Man hat sich lieb und ahnt im Grau der Tage

Das Leuchten froher Abendstunden schon.

Man teilt die Alltagssorgen und die Plage,

Man teilt die Freuden der Gehaltszulage,

… Das übrige besorgt das Telephon.

 

Man trifft sich im Gewühl der Großstadtstraßen.

Zu Hause geht es nicht. Man wohnt möbliert.

— Durch das Gewirr von Lärm und Autorasen,

— Vorbei am Klatsch der Tanten und der Basen

Geht man zu zweien still und unberührt.

 

Man küßt sich dann und wann auf stillen Bänken,

— Beziehungsweise auf dem Paddelboot.

Erotik muß auf Sonntag sich beschränken.

… Wer denkt daran, an später noch zu denken?

Man spricht konkret und wird nur selten rot.

 

Man schenkt sich keine Rosen und Narzissen,

Und schickt auch keinen Pagen sich ins Haus.

— Hat man genug von Weekendfahrt und Küssen,

Läßt mans einander durch die Reichspost wissen

Per Stenographenschrift ein Wörtchen: ›aus‹

 

Von Mascha Kaleko

Ja, schon gut! Ich bleib noch was!

und demnächst schreib ich auch wieder. Versprochen!
Hatte ne kleine Blockade 😉

Ich will nach Hause!

Blogstop

Hey ihr Lieben,

es tut mir leid, dass es noch keinen neuen Bericht gab von dem Ausflug zur Mauer und auch keine neue Ausgabe von Fake or NOfake. Aber leider streikt WordPress gerade und ich kann keine Bilder hochladen!

Sobald das Problem behoben ist, werde ich natürlich direkt wieder posten!